Zugtore

Im Herbst und im Winter kann unser Klima für unangenehme Überraschungen sorgen. Eisige Kälte, Wind und Zugluft erfordern wirksame Maßnahmen. Denn es geht täglich immer noch zu viel Energie unnötigerweise verloren. Andauernd, jeden Werktag wieder, laufen Menschen und fährt Transportausrüstung durch Ihre Betriebsräume. Von innen nach außen, von beheizten zu unbeheizten Abteilungen. Das Sprichwort “Isolierung heißt Geld sparen” ist hier ganz aktuell.

Neben Schnelllauftoren können auch Streifentore oder Pendeltüren für wirksame Isolierung genutzt werden.

Transparente BAK-Streifenvorhänge sind nicht nur zuglufthemmend, sondern eignen sich auch als Staub- oder Schalldämmvorhänge. Eine Verringerung des Geräuschpegels um 25 dB ist sogar möglich. Diese werden meist an Arbeitsplätzen rund um Maschinen und Produktionslinien eingesetzt. Nach jedem Durchgang schließen sich die glatten Kunststofflamellen selbst.

Die Streifen sind in Bahnen zu 100, 200, 300 und 400 mm mit einer Überlappung von 60% oder 100% erhältlich. Das schwenkbare Aufhängesystem garantiert nicht nur eine lange Lebensdauer der Lamellen, sondern macht es leicht, die Streifen bei eventuellen Schäden auszuwechseln. Neben Streifenvorhängen bietet BYENHOF AK TECHNIEK auch Pendeltüren an. Diese Türen werden komplett mit Türleisten, vormontierten Lagern und Drehstabfedern geliefert.

Man kann aus drei Typen auswählen

BAK MD – mittelschwere Ausführung – max. 3000 x 3000 mm

BAK MD RVS – mittelschwere Ausführung in speziellem Edelstahl – max. 3000 x 3000 mm

BAK HD – schwere Ausführung für große Industrietore – max. 4500 x 5000 mm

Die Pendeltüren können mit verschiedenen Typen an Türblättern ausgeführt werden, nämlich mit einer zusätzlichen Gewebeeinlage, PVC in kältebeständiger Ausführung, farbigem PVC und Gummi.

Die farbigen PVC- und Gummitüren können mit Fenstern und Bullaugen versehen werden. Zusätzlich können Verstärkungs- und Signalstreifen auf den Platten angebracht werden.