Schiebetüeren

Eine isolierte BAK-Schiebetüren ist eine horizontale Schiebetür für industrielle Anwendungen. Der Vorteil von Schiebetüren gegenüber anderen Systemen ist, dass sie eine begrenzte Raumhöhe benötigt. Darüber hinaus kann die volle Laibungsbreite genutzt werden. Die BAK-Schiebetüren werden im industriellen und landwirtschaftlichen Sektor angewandt. Die BAK-Schiebetür kann als Zugangstür für Fabriken, Werkstätten, Garagen, Lagerhallen, Ställen, usw. genutzt werden. Die Tür ist in verschiedenen Ausführungen, Oberflächenbehandlungen, Einbauvarianten und Bedienformen erhältlich.

 

  • Eine Schiebetür, bestehend aus einem Flügel.
  • Eine Schiebetür, bestehend aus zwei Flügeln, wobei ein Teil nach links und ein Teil nach rechts auf geht.
  • Eine Schiebetür mit Doppelschienen, bei der die Flügel voreinander geschoben.

 

Die Schiebetür besteht aus isolierten Stahlpaneelen oder ein-wandigen Profilen, die rundum in einem verzinkten U-Rahmen aus Stahl abgeschlossen sind. Die Schiebetür ist standardmäßig oben-rollend und mit schwenkbaren Rollen versehen, jedoch kann die Schiebetür auch in speziellen Situationen mit untenliegenden Rollen hergestellt werden.

Die Rundum-Abdichtung besteht aus einem Zugluftbürstenprofil oder Labyrinthdichtungen. Die Paneele können nach Wahl mit isolierten Sektionen und/oder Aluminium-Gesichtssektionen ausgeführt werden, außerdem können in ihnen isolierte ABS-Kunststoffpaneele montiert werden. Die Schiebetür kann mit einer integrierten Durchgangstür ausgestattet werden.

Alle Befestigungsmaterialien, Eckverbindungen, Klammern, Laufrollen und Schienen bestehen aus verzinktem Stahl. Die Tür gleitet unterseitig mittels Froschplatten und wird standardmäßig mittels Schubriegel verschlossen. Die anwendbaren Maße sind beinahe unbegrenzt; bei einer Schiebetür mit Doppelschiene (oder sogar mehr) ist die die Schiebetürbreit unbegrenzt.